Loading...
Clubgeschichte 2017-08-19T20:41:47+00:00

Ein Ruderclub aus Berlin mit Potsdamer Wurzeln

Der Potsdamer Ruder Club-Germania e.V. liegt mit seinem Clubhaus am Großen Wannsee in Berlin in einem der schönsten Ruderreviere Deutschlands. Bereits im Jahr 1883 gegründet, gehört er zu den ältesten Ruderclubs Berlins und kann auf eine bewegte Clubgeschichte zurückblicken.

Das Leben in einer Hauptstadt ist immer in besonders starkem Maße in die politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftspolitischen Ereignisse eines Landes eingebunden. Das gilt auch für Sportvereine wie den Rudervereinen und zwar vom Beginn ihrer Gründung in der Kaiserzeit bis in die Zeit nach der Wiedervereinigung. Die Verwerfungen dieses Jahrhunderts haben die Geschichte und die Geschicke auch unseres Clubs nachhaltig geprägt.

2014

Weltmeisterschaft

2014

Weltmeisterschaft

Wiebke Hein belegt den dritten Platz im Leichtgewichts-Doppelvierer bei der Weltmeisterschaft in Amsterdam.

2014

Weltmeisterschaft

2014

Weltmeisterschaft

Paul Gebauer wird Junioren-Weltmeister im Vierer.

2013

Weltmeisterschaft

2013

Weltmeisterschaft

Paul Gebauer wird Junioren-Weltmeister im Achter.

2008

Jubiläum: 125 Jahre Potsdamer Ruder Club

2008

Jubiläum: 125 Jahre Potsdamer Ruder Club
2007

Grundstückskauf

2007

Grundstückskauf

Das Grundstück Am Großen Wannsee 46 wird gekauft.

2007

Weltmeisterschaft

2007

Joel El-Qalqili wird Vize-Weltmeister im Leichtgewichts-Achter.

2005

Weltmeisterschaft

2005

Weltmeisterschaft

Joel El-Qalqili wird Weltmeister im Leichtgewichts-Vierer ohne Stm.

2004

U23-Weltmeisterschaft | Deutsche U23-Meisterschaft

2004

Joel El-Qalqili wird U23-Weltmeister und Eichkranzsieger im Leichtgewichts-Vierer ohne Stm.

2004

Grundstücksverkauf

2004

Das Grundstück des BRC Germania e.V. am Ahornweg 13 wird zum 31.12.2004 verkauft.

2003

Deutsche U23-Meisterschaft

2003

Joel El-Qalqili wird Eichkranzsieger im Leichtgewichts-Vierer ohne Stm.

2002

Studenten-Weltmeisterschaft

2002

Nadine Möller wird Studentenweltmeisterin B.

2000

Olympische Spiele

2000

Olympische Spiele

Marcus Mielke nimmt an den Olympischen Spielen in Sydney Leichtgewichts-Vierer ohne Stm. teil und belegt den 12. Platz.

1996

Weltmeisterschaft

1996

Weltmeisterschaft

Marcus Mielke gewinnt die Weltmeisterschaft im Leichtgewichts-Achter.

1989

Deutsche U23-Meisterschaften

1989

Eichkranz-Sieg Christian Thiede im Leichtgewichts-Achter.

1987

Deutsche U23-Meisterschaften

1987

Eichkranz-Sieg Klaus Harke im Zweier mit Stm.

1983

Jubiläum: 100 Jahre Potsdamer Ruder Club

1983

1982

Öffnung des Clubs für weibliche Mitglieder

1982

1981

Fusion

1981

Der 1890 gegründete Berliner Ruder-Verein Allemania fusioniert mit dem Potsdamer Ruder Club-Germania.

1978

Weltmeisterschaft | Deutsche Meisterschaft

1978

Klaus Roloff ist im Achter bei der Weltmeisterschaft in Neuseeland (Silber) und der Internationalen Deutschen Meisterschaft erfolgreich.

1976

Olympische Spiele

1976

Ralph Kubail im Bronzevierer auf den Olympischen Spielen in Montreal.

1971

Deutsche U23-Meisterschaften

1971

Eichkranzsieg im Vierer ohne Stm. in Hannover

1969

Junioren-Weltmeisterschaft

1969

Die Junioren gewinnen im Vierer die Weltmeisterschaft (FISA-Juniorenregatta) in Neapel.

1965

Umzug

1965

Umzug in das neue Bootshaus Am Großen Wannsee 46. Aktuell zählte der Verein 237 Mitglieder.

1961

Fusion

1961

Der seit 1885 bestehende Berliner Ruder Club Germania schließt sich dem Potsdamer Ruder Club an

1950

Verbot des Vereinsnamen

1950

Das Verbot zur Führung der alten Vereinsnamen wird aufgehoben, der traditionsreiche Name Potsdamer Ruder Club kann wieder angenommen werden. Zu diesem Zeitpunkt hat der Verein 94 Mitglieder.

1947

Wiederaufnahme des Ruderbetriebs

1947

1945

Folgen des Krieges

1945

Zerstörung des Bootshauses in Potsdam durch Bombenangriff.

1944

Deutsche Meisterschaften

1944

Deutsche Meisterschaften

Sieg von Alfred Großkopf auf der Deutschen Meisterschaft in Wien

1940

Fusion

1940

Fusionierung mit der Potsdamer Rudergesellschaft, mit der bereits erfolgreich in Renngemeinschaft gerudert wurde. Ab jetzt mischen in dem bisherigen reinen Männerverein auch die Frauen mit.

1933

Jubiläum: 50 Jahre Potsdamer Ruder Club

1933

1927

Fusion

1927

Der 1907 gegründete BRC Batavia aus Friedrichshagen fusioniert mit dem Berliner Ruder Club Germania.

1921

Kaiserregatta in Grünau | Deutsche Meisterschaften

1921

Sieg des Vierers ohne Steuermann auf der Kaiserregatta in Grünau und der Deutschen Meisterschaft in Mannheim.

1920

Meilenstein: 300 Mitglieder.

1920

1900

Aufnahme in das Vereinsregister

1900

Der Potsdamer Ruder Club wird als erster Verein in das Potsdamer Vereinsregister eingetragen.

1893

Erstes eigenes Bootshaus

1893

Feierliche Einweihung des ersten eigenen Bootshauses hinter dem ehemaligen Lustgarten. Zu diesem Zeitpunkt trainieren 75 Mitglieder in unserem Ruderclub.

1887

Beitritt in den Deutschen Ruderverband

1887

1884

28 Mitglieder

1884

Ein Jahr später besteht der Ruderclub bereits aus 28 aktiven Mitgliedern.

1883

Vereinsgründung

1883

Am 06.November 1883 beschlossen Franz Lamm, Gustav Hillmer, Paul Keller und Edmund Hartnack im Kontor der Brauerei Lamm, einen Club zur Pflege des Rudersports und der Geselligkeit ins Leben zu rufen. Ein kurzer Aufruf in der „Potsdamer Tageszeitung“ brachte die Genannten am 27.November mit Friedrich Burghalter, Ludwig Heck, Albert Lensch, Rudolf Rosenmüller und Ernst Schleich