Morgenrudern am Flavio-Tag 2019 mit französischen Gästen

2019-08-01T10:29:31+02:00August 1st, 2019|Allgemein|

Seit unvordenklichen Zeiten rudern wir mit zum Teil großer Beteiligung unserer Mitglieder am Montagmorgen um 7.00 Uhr, um die Woche mit der Frische des Morgens auf dem Wasser zu beginnen und dann mit einem gemeinsamen fröhlichen Frühstück zwei Stunden später auf unserer Terrasse fortzusetzten. Die Rudertour verläuft meistens durch das “Preußische Arkadien” zur byzantinischen Heilandskirche an der gotischen Meierei und dem maurischen Schloss auf der Pfaueninsel vorbei mit Blick auf den russisch gezwiebelten Turm von St. Peter und Paul bis zur Heilandskirche. Dort machen wir eine kurze Pause und nach einem letzten Blick auf das italienische Belvedere und das klassizistische Marmorpalais geht es zurück. In der Brunftzeit begleiten uns die Schreie der Pfauen auf der Pfaueninsel und mit etwas Glück hören wir das Grunzen der Wasserbüffel, den praktischen “Rasenmähern” der Schlösserstiftung.

Aber am 29. Juli 2019 hatten wir wieder einen kleinen Höhepunkt. Flavios Wiegenfest hatte sich am 23. Juli 2019 zum 28. Mal gejährt. Begonnen hatte der spätere Flavio-Tag zu Flavios 21. Geburtstag, einem Montag, zu dem seine Ruderkameraden und Kameradinnen zum Morgenrudern kamen, um ihm zu gratulieren und mit ihm zu rudern. Sie füllten damals einen ganzen Achter. Es waren die großen Ferien und man hatte unendlich viel Zeit. Es wurden nun mit der Zeit immer weniger Kameraden, die Zeit hatten. Aber der Namensträger hatte sich freigenommen. Und auch Lena kam nach ihrem Morgeneinsatz zum Frühstück. Mit unseren Gästen waren wir 27 Ruderinnen und Ruderer.

Wir bewegen eben immer noch Generationen. Wenn auch die Gewichte ihrer Mitwirkung sich verschoben haben.

Und jedes Jahr seit vielen Jahren kommen gerade zu diesem Tage unter Leitung von Guido Deinas vom Kölner Ruderverein von 1877 rudernde Gäste aus Frankreich, die einige Tage bei uns auf unserem wunderschönen Ruderrevier verbringen. Dieses Mal wieder in “Achterstärke”. La France en marche! Sie freuen sich, mit uns Montagmorgen zu rudern und zu frühstücken. Aber ohne Champagner, sondern preußisch einfach mit Prosecco.