80.000 Besucher kamen in den Olympiapark Berlin – so viele wie noch nie

2017-09-25T09:56:27+00:00 September 25th, 2017|Allgemein|

Der Landessportbund lud am 3. September 2017 zum achten Mal Familien und ihre Freunde zu Spiel, Spaß, Sport und Bewegung ein. Auf Berlins größtem Sport- und Spielfest präsentierten sich in diesem Jahr wieder Sportvereine und -verbände mit über 100 Aktionen. Vor Ort war auch der Landesruderverband.

Die Mitmach-Angebote reichten von Fun- und Trendsportarten, wie Bungee-Trampolinspringen oder Quidditch aus dem Harry-Potter-Universum, bis zu traditionellen Sportarten, wie Hockey und Bogenschießen. Für alle Altersgruppen war etwas dabei: von Kleinkind-Turnen und Hüpfburg für die Kleinsten bis zu Kistenklettern oder Fechten für die Älteren.

Sehr gefragt waren unsere Ruder-Ergometer. Die Begeisterung der großen und kleinen Besucher ließ trotz einiger Schauer nicht nach. „Wenn es regnete, haben wir umdisponiert“, sagten die stellvertretende LRV-Vorsitzende Gabriela Brahm und Vorstandsmitglied Ingrid Ehwalt. Die Ergometer wurden dann kurzerhand unters Zeltdach geschoben. Trotz der vielen Besucher bildeten sich keine langen Schlangen. Der LRV konnte sich auf seine freiwilligen Helfer verlassen, die den Besuchern geduldig die Ergometer-Technik erklärten: vielen Dank Sven Brahm, Claudia de Haan, Peter Heil, Michael Lenz, Axel Löwenstein, Maria Streich, Sylvia Tabor, Sebastian Rudolph und Matthias Wodtke, der die Handicap-Ruderer betreute.

LRV-Vorsitzender Karsten Finger war sichtbar erfreut über das große Interesse der Besucher am Rudersport. Vielleicht findet jetzt der eine oder andere auch den Weg in unsere Vereine.

Ein paar bewegte Bilder vom Familiensportfest könnt ihr hier im Video sehen:

Text: AB, Fotos: J. Engler